Zwar feiern wir erst in einigen Wochen Ostern, jedoch haben wir den vorgezogenen Start des Frühlings dafür genutzt, schon einmal die erste österliche Dekoration zu basteln.

Hase_Seite

Osterhase kopfüber im Blumentopf

Die Anleitung für das süße Häschen gibt’s hier!

Das Schöne an unserer Oster-Bastelidee ist, dass sie sogar für handwerklich eher unbegabte Personen schnell und unkompliziert umsetzbar ist. Zudem stehen dabei zwei Dinge im Mittelpunkt, die wir mit dem Frühling und Ostern verbinden: Frühblüher und der Osterhase. Letzterer stürzt sich ganz mutig kopfüber in einen Blumentopf und wir verraten Ihnen, wie das Häschen in den Topf gekommen ist!


Was Sie für die Umsetzung benötigen:

  • einen nicht zu kleinen Blumentopf mit einem typischen Frühblüher darin
  • graue Mohair-Wolle
  • etwas Watte
  • Bastelfilz in den Farben Grau und Rosa
  • eine Schere
  • Flüssigkleber

Bastelanleitung:

  1. Zuerst benötigen Sie einen passenden Blumentopf, den Sie ungefähr bis zur Hälfte mit Erde befüllen und mit einem einzelnen Frühblüher aus Ihrem Garten bepflanzen. Besonders gut geeignet sind hier Hyazinthen, Krokusse und Narzissen. Achten Sie beim Einpflanzen darauf, dass sich der Frühblüher am äußeren Rand befindet – so bleibt noch genug Platz für das Häschen! Die Erde decken Sie nun mit etwas Moos ab.

  2. Jetzt ist der eifrige Osterhase an der Reihe! Sein Körper besteht lediglich aus einem Knäuel grauer Mohair-Wolle. Gewählt haben wir diese Wolle, weil sie, genau wie das Fell des Häschens, besonders flauschig ist.

  3. Hasenhintern
  4. Verpassen Sie dem Hasen nun einen Schwanz, indem Sie oben am Wollknäuel mit etwas Klebstoff einen kleinen weißen Wattebausch befestigen.

  5. Für die Pfoten schneiden Sie aus dem grauen Bastelfilz zwei etwa 8 cm lange Streifen aus, deren Kanten Sie abrunden. Danach fertigen Sie aus dem rosafarbenen Filz insgesamt acht Kreise mit einem Durchmesser von knapp 1 cm an.


  6. Hase_hinten

  7. Von den kleinen Kreisen kleben Sie nun jeweils vier an die unteren Ränder der grauen Streifen, welche Sie dann wiederum mit Klebstoff links und rechts am hinteren Teil des Wollknäuels fixieren.

  8. Zuletzt hüpft das fertige Häschen in den Blumentopf, wobei seine Füße über den Rand des Pflanzgefäßes lappen. Nun müssen Sie sich nur noch entscheiden, ob Sie sich den Frühling ins Haus holen oder mit der Bastelarbeit Ihre Terrasse verschönern wollen!