Bald ist es wieder so weit und der Frühling steht vor der Tür. Für alle Menschen, die einen eigenen Garten besitzen und diesen richtig pflegen wollen, gilt es einige Regeln zu beachten.

Rosen Eingefroren

Lassen Sie weder Rosen noch Hortensien erfrieren (c) Janeela / pixelio.de

Die Vorgehensweise

Die Pflanzen erwachen langsam wieder aus ihrem Winterschlaf, wenn die ersten Sonnenstrahlen intensiver auf die Erde scheinen und die Temperaturen ansteigen. Bevor jedoch mit der eigentlichen Gartenarbeit begonnen werden kann, ist es empfehlenswert, das Gartenzubehör zu überprüfen, das für die bevorstehende Arbeit benötigt wird. Es sollte darauf geachtet werden, dass die Gartengeräte gut funktionieren. Gibt es Mängel, können diese repariert werden oder es werden neue Gartengeräte in einem Baumarkt gekauft. Im Frühling ist auch die Zeit, um die Nistkästen zu pflegen. Diese können saubergemacht werden oder neu in den Bäumen aufgehängt werden um zu garantieren, dass sich Vögel im Sommer in dem jeweiligen Garten aufhalten.

Pflegen von Rosen

Bei fast allen Pflanzen kann im Frühjahr die Gartenarbeit beginnen. Rosen sollten dann geschnitten werden, wenn es warm genug ist und wenn es keine Temperaturen unter Null Grad Celsius mehr geben wird. Alte Triebe der Rosen, sowie Spitzen, die erfroren sind, können mit einer Gartenschere abgeschnitten werden. Bei Rosen gilt, dass sie im Sommer umso schöner blühen, wenn sie im Frühling gut geschnitten werden. Mehr zu Rosen auch hier. Lässt man diese beliebte und vielerorts gemalte Pflanze wachsen, wie sie will, werden die alten Zweige und Triebe weniger Blüten hervorbringen und der untere Teil der Rose wird kahl. Ohne eine ordnungsgemäße Beschneidung sind die Pflanzen auch anfälliger für diverse Schädlinge, die das Wachstum beeinträchtigen.

Hortensien und andere Pflanzen

Auch viele weitere Blumen und Sträucher, wie beispielsweise Hortensien bekommen im Frühjahr ihren „Hauptschnitt“. Dieser Schnitt ermöglicht den Hortensien sich in der kommenden Wachstumsperiode voll und ganz zu entfalten und wunderschöne, viele Blüten zu bekommen. Weitere Tipps zu Hortensien finden Sie auch in unserem Artikel Hortensien – Basiswissen und Pflegetipps. Auch für Obstbäume ist es im Frühling an der Zeit, beschnitten zu werden. Hierbei soll sich der jeweilige Gärtner an eine Trapez form halten und die Äste so schneiden, dass sie einen 35 Grad Winkel aufweisen. Auf diese Art und Weise ist garantiert, dass der Baum mehr Früchte tragen wird. Natürlich wird auch der Gemüsegarten im Frühjahr bearbeitet. Die Aussaat der Gemüsesorten kann beginnen und auch das Düngen sollte vorgenommen werden, um einen guten Ertrag im Sommer zu erhalten.