Kategorie: Auf dem Lande

Vogelhaus bauen leicht gemacht: In vier Schritten zum fertigen Häuschen

Jetzt kommt sie wieder, die kalte Jahreszeit. Und mit ihr auch Schnee und Kälte. Eigentlich ja schön, so ein Winter-Wonderland. Aber leider nicht für die vielen Vögel. Gerade deswegen ist es wichtig, ein Vogelhaus zu bauen und die Vielflieger mit einem Unterschlupf und Nahrung zu versorgen. Doch wie funktioniert das, ein Vogelhaus bauen? Wir sagen Ihnen, wie es geht! Schritt 1: Vorbereitungen und Bauplan  Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt, was die Form der Vogelhäuschen betrifft. Dennoch sei gesagt, dass Vögel von der Farbe Schwarz und sehr knalligen Farben eher abgeschreckt werden. Daher beim Dekorieren eher auf natürlichere Farbtöne...

Read More

Ein Hochbeet für den Frühling bepflanzen – Teil 2

Es wird Zeit, dass der Garten und das Hochbeet – zusammen mit dem Frühling und der Sonne – zu neuem Leben erwachen. Schritt eins ist schon vollbracht: Das Hochbeet ist gebaut und wurde fleißig mit Erde befüllt. Nach Teil 1 Hochbeet selbst bauen folgt nun Teil 2  – und mit ihm viele Tipps zum Hochbeet bepflanzen.  Fit für den Frühling: Vorbereitungen für das Hochbeet  Bevor man das Hochbeet bepflanzen kann, müssen einige Vorbereitungen getroffen werden: Zuerst sollte man den Boden mit Kompost aufarbeiten, dann schichten und das Beet noch mal mit Erde befüllen. Wie wird das Hochbeet richtig befüllt? Wird...

Read More

Die Zimmerzypresse: Hellgrünes Pflanzenwunder

Eine weite Reise hat sie ursprünglich hinter sich, die Zimmerzypresse. Den langen Weg von Kalifornien hat sie es in der Mitte des 20. Jahrhunderts nach Europa geschafft. Geschichte und Eigenschaften der Zimmerzypresse Die Zimmerzypresse, die auf den botanischen Namen cupressus macrocarpa goldcrest hört, gehört der Familie der Zypressengewächse und der Gattung der Zypressen an. Ihr Markenzeichen ist ihr auffallend hellgrünes Nadelkleid. So hell ist es deswegen, da die Zimmerzypresse der Art Goldcrest zugeordnet wird. Diese stammt ursprünglich aus dem Küstengebiet Kaliforniens. Die Pflanze ist robust, widerstandsfähig und preiswert – zudem hat sie auffallend wenige Schädlinge wie Blattläuse oder Spinnmilben...

Read More

Schädlinge im Garten: Wie man sie in 5 Schritten los wird

Gartenzeit ist Schädlingszeit. Klingt bekannt, oder? Der Frühling kommt, mit ihm gedeihen die Pflanzen, fangen zu blühen an und dann das: Attacke der Schädlinge. Viel zu schnell befallen Ungeziefer die liebevoll angebauten und hochgezogenen Pflanzen und man steht schon fast hilflos daneben. Das kann zu einer richtigen Plage werden. In heimischen Gärten wimmelt es nur so von kleinen, Nerven raubenden Schädlingen. Am bekanntesten sind die Nacktschnecken, Wurzel- und Blattläuse sowie Pilze, Käfer, Milben und deren Larven und Raupen. Ameisen sind hingegen eher Nützlinge als Schädlinge. Hier erfahren Sie, wie man lästigen Schädlingen in fünf Schritten den Garaus macht. Schritt...

Read More